BiK e.V.

Bund internationaler Künstler

Einblicke in unsere Angebote

Workshops und Fortbildungen


Unser Fortbildungsprogramm für 2021 wird an dieser Stelle laufend erweitert.

Fachfortbildungen mit Andreas Christ, Dipl. Grafik-Designer

und freischaffender Künstler


Bildnerische Grundlehre (2)

Die zeichnerische persönliche Handschrift
Termin: 16./17.10.2021
Das gegensätzliche Ensemble „Freihandzeichnen“ und „Schablone“ am Beispiel Kleiderbügel als Inspiration.

Der Fleck ist malerisch, die Sensationen der Linie sind umschreibende selbstbewusst mit Impuls und Gestus gestaltende Zeichen: gerade, rund, eckig, trennend.

Die Schlüsselaufgabe: Wie wird Form ins Bild gesetzt? Eine individuelle Ausdrucksform suchen und schaffen und für welche entscheide ich mich.

Die Freihand- und Schablonenzeichnung werden durch eine persönliche Wahl aus der Vielzahl von Ausdrucksmöglichkeiten - seien es Bleistift, die Feder, der Pinsel oder der Filzstift - entscheidend beeinflusst.

Material: DIN A1 59,4cm x 84,1 cm Papierblock. Schwarze und weisse Tusche.

Bunt- und Bleistifte (wasserlöslich), Feder, Pinsel, Kohle (+Fixativ) oder Filzstift können sowohl einzeln und als Mischtechnik verwendet werden.


 

Anmeldung.pdf (1.34MB)
Anmeldung.pdf (1.34MB)

 


Fachfortbildungen mit Michael Vorholt, Kunsttherapeut





Anmeldung.pdf (1.34MB)
Anmeldung.pdf (1.34MB)

Hier Anmeldeformular downloaden


Im Dialog mit dem Stein - Termin: 30./31.10.2021
Eine Einführung in die Steinbildhauerei.


Was sehe ich im Stein? Was ist bei der dreidimensionalen Arbeit zu beachten? Wie kann ich die Form herausbekommen? Was will der Stein mir sagen?
Speckstein ist eines der ältesten Künstlermaterialien der Welt und wird schon seit über 5000 Jahren von Bildhauern verwendet. Wegen seiner Weichheit ist Speckstein ideal, um die ersten Schritte bildhauerischer Gestaltung ohne größere körperliche Anstrengung zu verwirklichen.
Zu Beginn wird zum Beispiel ein kleiner Handschmeichler oder ein Schmuckstück gefertigt, um Material und Werkzeug zu „begreifen“. Danach haben Sie die Möglichkeit, eine oder mehrere Skulpturen zu gestalten.
Lassen Sie sich vom Stein inspirieren und „befreien“ Sie die Form, die bereits in ihm steckt




Fachfortbildungen mit Marleen Knickenberg, Kunsttherapeutin, Naturtherapeutin


Die Kraft der weiblichen Identität - Termin: 30./31.10.2021
Der Schwerpunkt dieses Seminars liegt auf dem Aspekt von vier weiblichen Archetypen.
Mittels Imaginationen, Körperübungen und dem gestalterischen Prozess werden verschiedene
weibliche Archetypen beleuchtet. Eine kleine Selbstentdeckungsreise bringt uns in Kontakt
mit den verborgenen Ressourcen des persönlichen Frauseins und lässt uns eigene Rollen
und Beziehungsmuster leichter erkennen. Dieses Seminar richtet sich aufgrund der Thematik
ausschließlich an Frauen. Die Teilnehmerinnen benötigen 5 Blatt Papier (mindestens Din A3),
ihre gewohnten Malfarben und bequeme Kleidung.







Hier Anmeldeformular downloaden

Anmeldung.pdf (1.34MB)
Anmeldung.pdf (1.34MB)

Fachfortbildungen mit Nadine Rexwinkel, Airbrushdesignerin


Vorlagen/Bilder digital richtig vorbereiten - DTP für Künstler/innen - NEUER TERMIN: 06./07.11.2021
In dieser Fortbildung sollen die einfachen Grundlagen am Rechner erklärt werden um seine Malvorlage vorzubereiten bzw. zu  bearbeiten bis hin zum Druck. Themenschwerpunkte:
- Wie kann ich ein Motiv am Rechner richtig importieren ( Einscannen, Fotos vom Handy etc.)
- Wie kann ich z.B. Druckgröße, Auflösung oder Farbraum festlegen.
- Wie kann ich größere Formate mit einem kleineren Formatdrucker drucken.
- Wie kann ich verschiedene Motive ausschneiden und zu einem Ganzen gestalten
- Wie kann ich meine Skizze kolorieren um zu sehen wie die Farben wirken....
- Eventuell Einladungskarten und Plakate für eigene Ausstellungen gestalten bis hin zur Druckabgabe


Fachfortbildungen mit Marie-Theres Nießalla, Foto-Designerin


Anmeldung.pdf (1.34MB)
Anmeldung.pdf (1.34MB)

Akt- und Portraitfotografie - Termin: 30./31.10.2021
Dies ist ein Basisseminar zum Thema Menschenfotografie mit dem Schwerpunkt des fotografischen Aktbildes.
Im Mittelpunkt unserer gemeinsamen Arbeit steht der Mensch, der Körper. Der unbekleidete Mensch wird uns in seiner Direktheit und seiner ganzen Schutzlosigkeit zu einer besonderen Arbeitsweise führen. Im Studio werden wir uns ansehen wie durch die Lichtführung, durch den Bildaufbau, der Körper sich gestaltet und verändert. Sinnlichkeit und Erotik können die Stimmung des Motives bestimmen. Pornografischen Abbildungen werden nicht erstellt!
Parallel dazu wird eine Arbeitssituation in einem Künstleratelier geschaffen. Der Mensch als Modell (evtl. unbekleidet) oder als Schaffender in einem Raum, der für sich schon eine Stimmung erzeugt, soll atmosphärisch ins Bild gesetzt werden.
Zur Vorbereitung des Wochenendes möchte ich dazu auffordern, Bildmaterial (Bildbände, Kalenderblätter, Ausdrucke ...) zum Thema Aktfotografie und Aktmalerei zu suchen und mitzubringen. Dies dient evtl. zur Ideenfindung (Vorbild – Nachbild) und als Einstieg ins Thema. Außerdem bringt bitte Accessoires (zum Beispiel: Modeschmuck, Hut, Mütze, Fell, Stoffe, ...) mit. - Wer hat, sollte sein Laptop dabei haben.